Mediensuche und Nutzung in EDUPOOL / Videokonferenz mit Jitsi  

1.    Die Medienausleihe / Onlinemedien - Grundsätzliches
2.    Mediensuche - allgemein
2.1 Zugang zu digitalen Bildungsmedien / Onlinereservierung von haptischen Medien (DVD, etc)

2.2 Zugang zu externen Medienanbietern

2.3 Zugang für Schülerinnen und Schüler / EDU-ID
2.4 Medienlisten erstellen und einer EDU-ID-Liste zuweisen
3.   Einbindung von digitalen Medien (Onlinemedien) in Lernmanagementsysteme (z.B. Moodle)
4.1 Videoanleitungen zum Umgang mit Edupool
4.2 Textanleitungen zum Umgang mit Edupool

5.   Videokonferenz mit Jitsi
6.   häufige Signaturnummern und MasterTool

1. Die Medienausleihe / Onlinemedien - Grundsätzliches

Onlinemedien
Wir haben seit 2008 einen Bestand von rund 2800 digitalen Bildungsinhalten aufgebaut. Seit 2016 wurden alle Unterrichtsfilme bei denen dies urheberechtlich möglich war und bei denen Preis und Lizenzdauer "passten" mit den Rechten für die Onlinenutzung im Landkreis Waldeck-Frankeberg erworben; selbstverständlich stehen sie auch gleichzeitig auf DVD zur Verfügung.
Für die Nutzung von Onlinemedien benötigen Sie persönliche Zugangsdaten. Für diese gelten spezielle Nutzungsbedingungen. Dateien können Sie direkt downloaden (z.B. rechte Maustaste: "Ziel speichern unter"). Erfahrungsgemäß benötigen Sie bei DSL-1000 pro Minute Film eine Minute Downloadzeit. Audiodateien und Filmdateien lassen sich auch unmittelbar nutzen (streaming), wenn die entsprechende Bandbreite vorhanden ist. Bei Filmen von einer Länge von mehr als fünf Minuten sollte mindestes DSL-6000 verfügbar sein.

haptische Medien
Medien können auf zwei Wegen bestellt werden: Telefonisch und per Internet und natürlich können Sie auch persönlich ins Medienzentrum kommen.
Die normale Verleihdauer beträgt 2 Wochen, eine längere Ausleihe ist in Ausnahmefällen möglich. Zugesagte Medien können nur dann nicht geliefert werden, wenn Vorentleiher sie zu spät oder beschädigt zurückgeben, also halten bitte auch Sie die vereinbarte Verleihdauer ein.

2. Mediensuche - allgemein
Eine Mediensuche ist für jedermann möglich. Die Eingabe von z.B. "Dampf" liefert nur Medien in deren Titel oder Beschreibung exakt diese Buchstabenabfolge; die Eingabe von "Dampf*" zeigt auch Medien an, deren Titel oder Beschreibung Wörter wie "Dampfmaschine", "Dampfenergie", "Dampflok" usw. enthalten. Sie erhalten deutlich mehr Ergebnisse. Das Ergebnis lässt sich nach Fächern und Datenträgern filtern. Eine Medienbestellung ist telefonisch oder per E-Mail möglich.
Unabdingbar für die Bearbeitung Ihrer E-Mailbestellung sind folgende Angaben:
Ihr vollständiger Name, die Schule bzw. Institution, bei der Sie beschäftigt sind, die exakte Titelangabe mit Signaturnummer des Mediums. Bei dieser Art der Bestellung wissen Sie allerdings nicht, ob der gewünschte Titel auch tatsächlich verfügbar ist. Er könnte ja noch verliehen sein.

2.1 Zugang zu digitalen Bildungsmedien / Onlinereservierung von haptischen Medien (DVD, etc)
Lehrerinnen und Lehrer, die an Schulen im Landkreis Waldeck-Frankenberg arbeiten, können persönliche Zugangsdaten zu unserem Verleihsystem erhalten.
Kundennummer: 123456
Name: Mustermann
Passwort: ******
sind ihre persönlichen Zugangsdaten. Sie können dann zusätzlich sehen ob ein Medium momentan ausgeliehen ist bzw. wie lange es noch verliehen ist. Sie reservieren selbst über das Internet die gewünschten Titel. Den Verleihbeginn legen Sie über das Feld "Kalender" fest.
Die von uns erhaltenen Angaben tragen Sie in die Felder "Anmeldung mit Kundenummer:" ein. Mit der Eingabe dieser Angaben akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Vergessen Sie nicht, dass die von uns vergebene Schulnummer sechsstellig ist.
Onlinemedien
können Sie nur nutzen wenn Sie zuvor Ihre persönlichen Zugangsdaten eingegeben haben.

2.2 Zugang zu externen Medenanbietern
Nach der Anmeldung gehen Sie auf "Suchoptionen" und setzen einen Haken in den entsprechenden Feldern (speichern nicht vergessen). Dann werden immer zusätzlich die Datenbanken weiterer Anbieter durchsucht und ebenfalls in Ihrem Suchergebnis angezeigt. Diese erscheinen im Anschluss an die Titel des Medienzentrums Korbach-Frankenberg. Sie erkennen sie im Suchergebnis an dem auffälligen Schriftzug "externer Inhalt". Diese externen Inhalte stehen in Regel nur als Stream und nicht zum Download zur Verfügung. Gegenwärtig bestehen Schnittstellen zu: Geogebra, Leifi-Physik, Serlo, Bayerischer Rundfunk, ZDF-Mediathek, Khan Academy.

2.3 Zugang für Schülerinnen und Schüler / EDU-ID
Mit Ihren Zugangsdaten können Sie auch für Ihre Schülerinnen und Schüler individuelle Zugangsschlüssel (EDU-ID) zur Ansicht (Streaming) von Onlinemedien erzeugen. Rufen Sie hierzu nach der Anmeldung „Einstellungen“ auf. Nach Anklicken des Buttons „EDU-IDs“ können Sie beliebig viele Listen mit beliebig vielen Zugangsschlüsseln erzeugen. Klicken Sie hierzu auf „EDU-ID-Liste erzeugen“. Mit Setzen des Hakens im Feld „Freie Recherche erlauben“ und Jahrgangstufe „13“ oder „Sonstige Lerngruppe“ haben Ihre Lernenden Zugang zu allen 2800 Onlinemedien. Erlauben Sie die freie Recherche nicht und wählen z.B. die Jahrgangsstufe „4“ müssen die Lernenden nach der Anmeldung im Medienkatalog eine "Medienliste" auswählen ("Medienlisten" werden weiter unten beschrieben).
Es empfiehlt sich pro Klasse/Mentorengruppe eine Liste zu Beginn des Schuljahres anzulegen. Die Lernenden müssen sich so nur eine EDU-ID merken. Die Listen einer Schule sind für alle registrierten Nutzer dieser Schule sichtbar. Sie selbst können Medienlisten (s.u.) anlegen und diese dann für einzelne Gruppen freigeben.
Der Zugang eines einzelnen Lernenden oder der einer gesamte Lerngruppe kann von Ihnen jederzeit gelöscht werden. Natürlich sollten Sie das nicht mit oder in Listen tun, die nicht von Ihnen sellbst angelegt wurden. Eine automatische Löschung der EDU-ID-Listen findet aus lizenzrechtlichen Gründen am 31. Juli eines jeden Jahres statt. Die erzeugten EDU-IDs lassen sich in Listenform ausdrucken. Bei sogenannten didaktischen Online-DVDs sind für Lernende nur die Arbeitsblätter, nicht jedoch die Lösungsblätter sichtbar. Lernende geben ihren Zugangscode in das Feld "Anmeldung mit EDU-ID:" ein oder scannen den mit der EDU-ID gleichzeitig erzeugten QR-Code in ihr Smartphone oder Tablet ein.

2.4 Medienlisten erstellen und einer EDU-ID-Liste zuweisen
Führen Sie zunächst eine Medienrecherche durch. Setzen Sie danach den Filter auf Onlinemedien. In der Symbolleiste der Medienbeschreibung finden Sie einen fünfzackigen Stern. Wenn Sie diesen Anklicken wird der gewünschte Titel in die Medienablage aufgenommen. Nachdem Sie die gewünschten Titel ausgewählt haben, klicken Sie "Medienablage" an. Eine Liste erscheint. Drücken Sie jetzt auf "speichern". Sie haben jetzt die Wahl "keine Freigabe", dann ist die Liste nur für Sie persönlich oder sie weisen Sie einer Lerngruppe (zuvor angelegte EDU-ID-Liste der Lerngruppe) zu.
Medienlisten können Sie natürlich auch für haptische Medien anlegen und diese dann zur raschen Reservierung mehrerer Titel auf einmal benutzen. Dies ist insbesondere bei regelmäßig wiederkehrenden Themen sinnvoll. Achtung: Sie können in den Medienlisten auch solche mit der Kennzeichnung "externer Inhalt" abspeichern. Diese sind jedoch nur für Sie abspielbar. Beim Zugang mittels EDU-ID werden diese den Schülerinnen und Schülern nicht angezeigt. Lernende haben aus lizenzrechtlichen Gründen nur Zugang zu den rund 2800 Onlinemedien des Medienzentrums. Selbstverständlich kann Software (Signatur: 69... s.u.) auch nicht direkt abgespielt, sondern nur heruntergeladen werden.

3. Einbindung von digitalen Medien in Lernmangementsysteme (z.B. Moodle)
Nach der Anmeldung gehen Sie auf "LTI-Zugang (Moodle, etc.)". Dort erzeugen Sie den zur Einbindung erforderlichen "Consumer Key" mit dem "Shared Secret".


Eine einfachere Möglichkeit besteht darin, dass Sie die Medien zunächst herunterladen und danach direkt in Ihr Moodle einbinden. Bitte bedenken Sie dabei aber, dass Sie die Dateien so einbinden müssen, das für die Lernenden kein Download sondern nur das ansehen (streaming) möglich ist (in Moodle z.B. als "Popup-Fenster). Auch benötigen die Dateien erheblichen Speicherplatz, 100 bis 200 MB sind nicht ungewöhnlich.

EDUPOOL wird von fast allen kommunalen Medienzentren in Hessen vewandt.

4.1 Videoanleitungen zum Umgang mit EDUPOOL (Onlinemedienkalog)
Hier zwei Videotutorials von unserem Kollegen Jörg Schwagmeier vom Medienzentrum Hofgeismar-Wolfhagen, die er uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.
Mediensuche + Schülerinnen und Schülerzugang (Edu-Id)       
EDUPOOL + Moodle

4.2 Textanleitungen zum Umgang mit EDUPOOL (Onlinemedienkatalog)
Hier drei Textanleitungen von unserer Kollegin Yvonne May vom Medienzentrum Odenwaldkreis, die sie uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.
Schülerlisten anlegen und EDU-IDs verteilen
Medienlisten erstellen und für Lernende freigeben
Als Lernende mit EDU-ID Filme streamen

5. VideoKonferenz mit Jitsi in EDUPOOL
Jitsi des Medienzentrums Korbach-Frankenberg ist ein Videokonferenzsystem mit dem man datenschutzkonform kommunizieren kann. Eine Jitsi-Konferenz kann nur durch registrierte Nutzer des Medienzentrums gestartet werden. Sobald eine Lehrkraft in den Medienkatalog (EDUOOL)
http://www.mzkb.de/verleih/index.htm
http://www.mzfkb.de/verleih/index.htm
eingeloggt ist, kann sie im Bearbeitungsdialog einer EDU-ID-Liste einen Videokonferenzraum für Mitglieder dieser Liste öffnen und SOLLTE diesem dann sofort auch beitreten. Dadurch wird eine Sitzung in diesem Raum erzeugt.
Meldet sich ein/e Schüler/in mit einer EDU-ID an, die zu einer Liste mit aktuell gestarteter Videokonferenz gehört, kann sie/er der Sitzung beitreten. Eine Lehrkraft muss nach Abschluss der Sitzung den Raum schließen. Damit wird die laufende Sitzung sofort beendet. Nach dem Schließen eines Raumes ist kein Zugriff auf Daten, die während der Sitzung entstanden sind (z.B. auf der Chatverlauf oder eine Liste der Anwesenden), mehr möglich. Sollten also diese Daten benötigt werden, so sind diese vor dem Schließen der Sitzung zu sichern. Eine ausführliche Beschreibung finden Sie hier:
Textanleitung zu Jitsi       
Videoanleitungen des Medienzentrums Hofgeismar zu Jitsi

6. häufige Signaturnummern und MasterTool:
Nicht alle gewünschten Themen sind online verfügbar und werden es auch nicht in naher Zukunft sein. Dies ist im Wesentlichen urheberrechtlich und nicht technisch bedingt. Gerade bei unterrichtsrelevanten Spielfilmen sind Onlinerechte häufig nicht erwerbbar oder der geforderte Preis für eine begrenzte Lizenzzeit ist wirtschaftlich nicht darstellbar. Darüberhinaus nimmt das Medienzentrum die Funktion eines Archivs wahr. Sollten Sie an einem Inhalt auf einem nicht mehr aktuellen Datenträger Interesse haben, so können Sie die dafür notwendige Technik (selbstverständlich erhalten Sie eine Anleitung) bei uns ausleihen.
69 ..... Lernsoftware - meist MasterTool, bei MasterTool ist es notwendig zunächst das MasterTool Autorensystem (6950043) herunterzuladen und auf dem Rechner zu installieren, erst danach werden die MasterTool Themenpakete im selben Verzeichnis/Ordner wie das Autorensystem installiert 46 ..... DVD-Video, meist mit Zusatzmaterial
55 ..... Onlinemedium - didaktische DVD meist mit Zusatzmaterial 42 ..... VHS-Videocassette
49 ..... Onlinemedium - Schulfersehen (Film) kein Zusatzmaterial 32 ..... 16-mm-Film, Lichtton